SEGELFLUGVEREIN GRAFENWÖHR 1930 E.V.

Flugzeugpark im Mai 2020

Die Geschichte des Segelflugvereins Grafenwöhr beginnt mit der Vereinsgründung im Jahr 1930.

In den 50iger Jahren wurde das Segelfliegen in Deutschland wieder erlaubt.

Lange Jahrzehnte durfte man militärische Gelände rings um den Truppenübungsplatz Grafenwöhr nutzen.

Nachdem die Aktivitäten auf dem Militärflugplatz in Vilseck zunahmen, wurde nach einer neuen fliegerischen Heimat gesucht.

In der Zwischenzeit wurde mittlerweile öfter zwischen Vilseck und Erbendorf fliegerisch hin und her gewechselt.

Da in den 50iger Jahren bereits eine Flugsportgemeinschaft des AC Erbendorf und des SFV Grafenwöhr bestand, haben die beiden Vereine im Jahr 1987 die Wiederaufnahme dieser Flugsportgemeinschaft beschlossen.

Detailliertere Informationen zur früheren Geschichte des Segelflugvereines findest du in der Chronik des Vereins.

 

Der Verein hat zurzeit 110 Mitglieder und freut sich natürlich über jeden neuen Flugsportinteressierten.

 

Der Verein beheimatet zwei Schulungsdoppelsitzer, einen Einsitzer, zwei Motorsegler und eine Motormaschine


 
Anruf
Karte
Instagram